alternatives Impfprogramm

alternatives Impfprogramm für Hunde


Impfungen geraten immer mehr in die Kritik unseren Hunden mehr gesundheitliche Probleme zu bescheren als wirklich Seuchen einzudämmen. Sicherlich sind es nicht die Erreger die hier eine Rolle spielen es sind vielmehr die Adjuvantien in einer Impfung die Krankheiten bei unseren Hunden auslösen. Hier zu nennen wären die Allergien, Skeletterkrankungen und auch die erhöhte Zahl der Krebserkrankungen bei unseren Hunden.

Es gibt die Möglichkeit der alternativen homöopathischen Impfungen. Einige Heilpraktiker stellen sich allerdings gegen dieses Impfprogramm da es nicht nach dem Prinzip der Homöopathie angewendet wird. Dennoch konnte im Laufe der Jahre festgestellt werden, dass Hunde an keiner der Seuchen erkrankte was man von den Impfungen nicht sagen kann. Durch Impfungen ausgelöste Erkrankungen kommen sehr oft vor, da Impfungen wieder allen Aussagen keinen absoluten Schutz vor einer Erkrankung bieten können.

Ab der 4. Lebenswoche die alternative Impfung für Hunde

Hundestaupe und Hard Pad Disease - Multiple-Sklerose –(MS) – Nosode D200 - 2 mal im Abstand von 4 Wochen


Stuttgarter Hundeseuche (Leptospirose) - Leptospirose – Nosode D200 -  2 mal im Abstand von 4 Wochen
Ansteckende Leberentzündung (HCC) - Hepatitis – B – Nosode D200 - 2 mal im Abstand von 4 Wochen


Katzenseuche (Parvovirose) - Diphterinum - Nosode D200 - 10 Globuli  2 mal im Abstand von 4 Wochen


Zwingerhusten (Kennel Cough) - Pertussis – Nosode D200 - 10 Globuli 2 mal im Abstand von 4 Wochen


Tollwut - Scarlatinum - Nosode D200 - 10 Globuli 2 mal im Abstand von 4 Wochen


Herpes Virus Infektion - Herpes simplex - Nosode D200 - 2 mal im Abstand von 4 Wochen

Ab der 2. Woche und 3. Woche trächtige Hündinnen:
1. Gabe 4 Wochen vor der Geburt
2. Gabe 2 Wochen vor der Geburt
Wiederholung alle 4 Monate.


Sie erhalten das alternative Impfprogramm auf Wunsch in unserem Shop

Newsletter Anmeldung